Walder Stadion
Jahnkampfbahn
Solingen

Archiv

Open Air 2003

75 Jahre Jahnkampfbahn

Oberbürgermeister Franz Haug eröffnete im März 2003 die Veranstaltungsreihe zum Stadion-jubiläum vor dem ersten Höhepunkt, einem Rugby-Länderspiel zwischen Deutschland und den Welsh Districts, an dessen Zustandekommen die Rugby-Abteilung des WMTV großen Anteil hatte. Vor 4000 Zuschauern und bei irischer Musik siegte Deutschland überraschend mit 19:9. Schon im Vorspiel hatten die WMTV-Zebras den Gegner aus Duisburg mit 53:0 hinweggefegt und damit für gute Stimmung gesorgt. Die Funktionäre beider Länder waren von der guten Organisation und dem schönen Stadion beeindruckt.

Einen guten Eindruck bei allen Beteiligten hinterließ auch das zweite Länderspiel, das am 6. Mai folgte und eine Premiere im deutschen Fußball bedeutete. Der Stadt Solingen und dem Förderkreis war es gelungen, das erste U 15-Juniorinnen-Länderspiel nach Solingen zu holen, und der DFB sorgte mit der niederländischen Nationalmannschaft für einen attraktiven Gegner. Da die Solinger Schulen ihren Schulschluss in das Walder Stadion verlegt hatten, verfolgten etwa 4000 Schülerinnen und Schüler das Spiel. Das einzige Tor schoss Isabel Kerschowski, die bald zu Deutschlands Top-Spielerinnen gehörte, ebenso wie Fatmire Bajramaj, die läuferisch und technisch in Wald überzeugen konnte. Viele Hände trugen zum guten Gelingen dieser Veranstaltung bei. Jugendobmann Horst Schulten sorgte mit 27 Helfern vom BV Gräfrath für die Verpflegung, das VIP-Zelt und den Ordnungsdienst. Die Friedrich-Albert-Lange-Schule (FALS) stellte die Ballmädchen und der Förderkreis spendete die vorgeschriebenen Fahnenmasten.

"Viva Colonia" schallte es zur Mittsommernacht durch Wald. Die Stadt-Sparkasse hatte wieder tief in die Tasche gegriffen und den Solingern zum Stadionjubiläum die "Höhner" gesponsert. Bei 2,50 Euro Eintritt waren die 10.000 Karten bereits im Vorverkauf vergriffen. Bevor die "Höhner" auftraten, führten Alexandra Becker und Bernd Hamer (Radio RSG) durch ein buntes Programm mit DJ Martin Kempner, dem Klingenstädter Fanfarencorps, den Cheerleadern und Live-Musik von der FALS, der Patenschule des Stadions. Geburtstagsgrüße überbrachten OB Franz Haug, Vorstandsvorsitzender der Stadt-Sparkasse Lothar Heinemann und Schulleiter Peter Wirtz (FALS). Sogar Bundespräsident Johannes Rau hatte dem Förderkreis Glückwünsche übermittelt und seine Anerkennung für das ehrenamtliche Engagement ausgesprochen. Während die "Höhner" in die Abendsonne hinein sangen, entspannten sich die Mienen der Hauptorganisatoren Erwin Kohnke (Büro des Oberbürgermeisters), Rainer Thannhäuser (Stadt-Sparkasse) und Guido Rohn (Vorsitzender des Förderkreises). Als dem Caterer das Bier ausging, nahm man es gelassen hin und stürmte die umliegenden Gaststätten.

Sportlich gesehen ging das Jubiläumsjahr im Juli mit dem Fußballhit Union Solingen (Oberliga) gegen Bayer Leverkusen (1. Bundesliga, Champions-League-Finalist) vor 3500 Zuschauern weiter (0:5). Reiner Calmund und Jürgen Kohler suchten in der Halbzeit den Presseraum auf, so dass dort seither ein "Calmund geprüfter" Stuhl steht.

Den Abschluss des Jahres bildete eine Ausstellung des Förderkreises in der Stadt-Sparkasse Wald zur Geschichte der Jahnkampfbahn. Anhand von Dokumenten und vielen Fotos kam es zu zahlreichen nostalgischen Gesprächen von ehemaligen Leichtathleten, Fuß- und Handball-spielern.

Internetseite von Michael G. & Marion Oswald